No. 13: Muddis Golden Ale, Muddis Brewery – Estland

Heute verkoste ich ein Mitbringsel, das Golden Ale der Muddis Brewery aus Estland. Meine Begeisterung für Craftbeer hat sich mittlerweile bei Freunden und Verwandten herumgesprochen, so dass ich häufiger mit tollen Bieren als Mitbringseln von Urlauben oder Geschäftsreisen überrascht werde. Danke dafür!

Die Brauerei und der Braumeister

Von einer Geschäftsreise nach Tallin hat mein Bruder mir dieses Golden Ale der Muddis Brewery aus Estland mitgebracht. Muddis hat nichts mit dem Muddi Markt auf der Kieler Woche zu tun. Es ist eine alte Brauerei, deren Geschichte bis in das 17. Jahrhundert zurück geht. Im Jahr 2014 wurde sie dann von dem Braumeister Marius Vahur als Craftbeer-Brauerei wieder zum Leben erweckt. Mittlerweile brauen Muddis’ Jungs unterschiedliche Bierstile wie Pils, Bock, Saison – alle unfiltriert und unter Verwendung des Wassers aus einem Wasserschutzgebiet in Estland.

Das Bier
So viel zur Vorgeschichte. Kommen wir nun zum Bier selber, einem Golden Ale:

Deutlich im Foto ist die mächtige Schaumkrone zu sehen. Ich hatte lange kein Bier, was derart schäumte. Nachteil, es dauert mit de Eingießen und dem ersten Schluck länger. Dafür bleibt aber mehr Zeit das Bier zu betrachten: schöne goldene Farbe mit einer kräftigen Trübung. Nachdem der Schaum dann verflogen ist, macht sich der Geruch der Hefenoten bemerkbar: leicht bananig, an ein Weizen oder White Ale erinnernd. Mit dem ersten Schluck verdrängt der Malzkörper mit feinen Karamellnoten die Hefenoten. Im Abgang kommen dann dezent und den Malz- und Hefenoten untergeordnet die Hopfen Summit und Summer zu Vorschein.

Fazit:

Unterm Strich ein süffiges Sommerbier, das irgendwo zwischen White Ale, Saison und Pale Ale pendelt. Von der Schaumkrone nicht abschrecken lassen.

Empfehlung: bei einem Estland-Besuch unbedingt auch die anderen Biere von Muddis austesten!

Die Eckdaten:

Bierstil: Golden Ale
Hopfen: Summit, Summer
Bittereinheiten: 18 IBU
Alkoholgehalt: 5,2 % Vol.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.